Dachstuhlmontage

Der Dachstuhl gehört zu den wichtigsten tragenden Bauteilen der Außenhülle eines Gebäudes.

Er muss zahlreiche Belastungen aushalten, wie sein Eigengewicht, die Dacheindeckung und vor allem Wind- und Schneelasten.

Vorschriften für eine professionelle Dachstuhlkonstruktion

Sowohl die statische Berechnung der Dachstuhlkonstruktion als auch deren Planung und Aufbau sind Aufgaben, die vielfältiges fachmännisches Wissen erfordern. So muss ein Dachstuhl neben exakten Vorschriften zur Standsicherheit der Konstruktion und zur Verformungsbegrenzung verschiedenen bauphysikalischen Anforderungen genügen

Dachstuhlkonstruktion

Über die Konstruktion des Dachstuhls bildet sich die Dachform eines Hauses aus. Der Dachstuhl ist allerdings nicht nur für die optische Gestaltung des Hauses verantwortlich, er muss vor allem auch den äußeren Belastungen des Dachs standhalten – er trägt die Dacheindeckung, besteht gegen Lasten von Wind und Wetter und muss auch sein eigenes Gewicht aushalten. Als Teil des Dachtragwerks wird der Dachstuhl in der Regel als Traggerüst verschiedener Tragglieder aus Holz gefertigt. Werden die Teile vorher erstellt und fertig zur Baustelle geliefert, muss man sie beim Hausbau auf der Baustelle nur noch zusammensetzen.